ZEITGLEICH UND ZU KEINER ZEIT
Mit Mitte zwanzig bleibt Max’ Herz stehen. Ein Defibrilator holt ihn zurück, künstliches Koma.







MENSA
Großküchen, leere Hörsäle und laute Speisesäle deutscher Hochschulen












NOTHING YOU HAVE IS TRULY YOURS

Ein autobiografisches Moment, Inszeniert von Adeline Schebesch und Pius Maria Cüppers









MOTHER MARY

Eine abstrahierte Suche nach Weiblichkeit im Vatikan




























WENN DIE NACHT AM TIEFSTEN

Über die Zeit in der Nacht, wenn ein alter zu einem neuen Tag wird











BLUT WE LAVA

Eine Hirnblutung hinterlässt eine halbseitig gelähmte, sprachlose Mutter.












RÜCKWEG

Alte Freundschaften, der immergleiche Urlaub










I LEFT MY SON IN HALLABSCHA

Portraits ehemaliger Peshmerga-Kämpfer